Drucken
 Traditionell wird am Montag des Schützenfestes in Vorst der Jungkönig der St. Eustachius Bruderschaft Büttgen-Vorst ausgeschossen.
 
Nach den Ehrenschüssen schossen die Vorster Jungschützen nun ihren Jungkönig aus. Die Bewerber waren Patrick Berrisch und Rene Vollmer.
 
jungkoenig_rene_vollmer3.jpg
 

Der Jungschütze

René Vollmer


konnte sich die Königswürde für das Jahr 2012 / 2013 sichern.


Begleiten werden ihn in diesem Schützenjahr seine Minister

Jannik Gedack

und

Dennis Riebesam

.

 

Rene Vollmer gehört den Vorster Sappeuren an und ist mit seinen gerade mal 17 Jahren der jüngste Jungschützenkönig in der Geschichte der Vorster Bruderschaft.


Beruflich macht er zur Zeit eine Ausbildung zum Tischler. Sein größtes Hobby ist der Fußball. Rene begann bei den Sportfreunden Vorst und ist aktuell erfolgreich beim SC Kapellen aktiv. Auch er trägt, wie so viele in Vorst, die Raute im Herzen und ist als Dauerkartenbesitzer regelmäßig bei der Borussia im Stadion. Die sportlichen Gene kommen von den Eltern, so war sein Vater Horst ebenfalls Fußballer und Trainer in Vorst. Seine Mutter Gabi ist Schwimmmeisterin im Büttgener Hallenbad und war beim ersten Spiel einer Vorster Frauen-Fußballmannschaft dabei.
 
Rene nimmt auch Aufgaben innerhalb der Bruderschaft wahr. Er ist 2. Kassierer im Jungschützen-Vorstand, ist Mitglied der Arbeitsgruppe "Brieftauben" und außerdem noch aktiv im Schießsportverein. Anerkennung für so viel Engagement.

Wir wünschen Rene Vollmer mit seiner Königin und seinen Ministerpaaren ein tolles Königsjahr als Repräsentant der Vorster Jungschützen.

jungkoenig_rene_vollmer.jpg


jungkoenig_rene_vollmer2.jpg