Drucken

Michael II. Dohren neuer König von Vorst

 

 

 

Michael II. Dohren von den Jung-Hubertusschützen

ist der neue Schützenkönig der St. Eustachius Schützenbruderschaft Büttgen-Vorst.

Mit dem 86. Schuss setzte er sich am heutigen Montag gegen Gerd Schiefer vom Hubertuszug "Alde Heeder" durch.

Nach einem spannenden Wettbewerb war Dohren am Ende der Glücklichere.

An seiner Seite wird seine Königin Ulrica mit ihm die Vorster Bruderschaft im Schützenjahr 2017/18 repräsentieren.

Seine Minister sind Dietmar Beckhoff mit Nicole und Frank Schnitzler mit Claudia. 

 

 

 

 

Jung-Schützenkönig Pascal Andree

 

 

Pascal Andree vom Hubertuszug Freiwild ist der neue Jungschützenkönig von Vorst.

An seiner Seite steht Jung-Schützenkönigin Justine-Michaela Starre

Seine Minister sind Philipp Wessels mit Vanessa Eckrodt und Fabian Brockmann-Lange mit Julia Wessels.

Julia Wessels weilt bis Ende des Jahres in Australien und wird bis dahin von Lena Lauer vertreten.

 

 

 

Robert Winter - König der Edelknaben

 

 

Auch die Jüngsten des Vorster Regimentes haben einen neuen König. Robert Winter hat sich gegen große Konkurrenz in einem spannenden Wettbewerb durchgesetzt und wird das Edelknaben-Korps im Schützenjahr 2017/18 repräsentieren.

Zu seinen Ministern ernannte er Jan Taboada-Röder und Elias Frimmersdorf.

 

 

 

Holger Jerzy - Sieger beim Schießen um den Julius-Holzapfel-Pokal

 

 

28 Zugkönige bewarben sich um den Julius-Holzapfel-Pokal. Mit dem 76. Schuss setzte sich Holger Jerzy von den Jung-Hubertusschützen durch und ist damit Nachfolger von Hans-Werner Schröder.