Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

Festsplitter_So_Mo_2011_20Bereits am Montag des vergangenen Schützenfestes haben sich drei ehemalige Schützenkönige unserer Bruderschaft spontan bereiterklärt, künftigen Königsinteressenten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Am 29.04.2015 haben sich diese drei Schützenbrüder mit unserem Königsbetreuer und Vertretern unseres Vorstands getroffen, um nun offiziell die Arbeit aufzunehmen.

Es stehen Karl-Heinz Patry (Schützenkönig 2009/2010), Roland Stemann (Schützenkönig 2010/2011) und Gerd Dicks (Schützenkönig 2012/2013) allen interessierten Schützen für Fragen zur Königswürde zur Verfügung. Hier können alle Fragen zu Terminen, Kosten, Hilfestellung und Allem, was Interessenten auf der Seele liegt, gestellt werden. Die Drei versuchen, alle Fragen bestmöglich zu beantworten, nehmen Anregungen und Abstimmungswünsche auf und geben diese anonymisiert an den Vorstand weiter.

Auf die Frage, warum diese drei ehemaligen Könige diese Unterstützung anbieten, gab es für sie nur eine Antwort: "Wir durften alle ein wunderbares Königsjahr mit den Vorster Schützen erleben, das wir nie vergessen werden. Über vieles haben wir uns im Vorfeld Gedanken gemacht und vieles gar nicht bedacht. Aber wir haben in unserem Königsjahr so viel Unterstützung bekommen, dass wir nun etwas davon zurückgeben möchten. Für uns ist es eine Ehre, einmal König in Vorst gewesen sein zu dürfen und wir hoffen, dass Vorst auch in Zukunft immer einen König hat. Wenn wir dazu beitragen können, indem wir unsere positiven Erfahrungen weitergeben, dann stehen wir dafür gerne zur Verfügung".

Die Drei haben außerdem zugesagt, jede Anfrage vertraulich zu behandeln. Für Interessierte wird außerdem gerade der Königsleitfaden unter Mitwirkung der Arbeitsgruppe nochmals auf den aktuellsten Stand gebracht und kann künftig entweder bei jedem der Drei oder bei jedem Vorstandsmitglied angefragt werden.

Zu erreichen ist die neue Arbeitsgruppe per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

.
   

Facebook