Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

djt 2015 gruppenfotoEine 15 Mann starke Abordnung aus Vorst hat gestern den Diözesanjungschützentag in Hennef besucht. Unterstützt wurde damit vor allem unser Bezirksschülerprinz Nicolas Nowak. Insgesamt waren 50 Schützen aus dem Neusser Bezirksverband (s. Foto) angereist. Nach einem stimmungsvollen Jugendgottesdienst setzte sich der mehrere tausend Schützen zählende Festzug in Bewegung. Neben den Schieß- und Fahnenschwenkwettbewerben, sorgte das Rahmenprogramm für einen kurzweiligen Tag. Im Jahre 2009 war unsere St. Eustachius Schützenbruderschaft Ausrichter des Diözesanjungschützentages und so konnten auch in diesem Jahr wieder die vielen gewonnenen Kontakte gepflegt werden.

 

Für volle Größe, Foto bitte anklicken!

.

Am 26.04.15 war es endlich soweit. Der BJT 2015 startete um Punkt 9 Uhr mit einem tollen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Antonius. Hier wurde all unsern verstorbenen Schützenbrüdern, ganz besonders unseren ehemaligen Jungschützenmeistern, gedacht. Unser diesjähriges Motto: „Auf den ganz normalen Wahnsinn...“ wurde während der ganzen Messe sehr schön widergespiegelt und in der Predigt aufgenommen. Ein Highlight war der traditionelle Auszug mit Musikalischer Begleitung der Bundesmusikkapelle Kleinenbroich.

Das Wetter spielte mit und so konnte gegen 10 Uhr der Umzug durch den Ort mit rund 450 Jungschützen aus dem Bezirksverband Neuss sowie 2 Musikeinheiten starten. Die anschließende Parade für alle Bezirksmajestäten und Ehrengäste war farbenfroh anzuschauen und machte Lust auf mehr.

Nach der Eröffnung des Festplatzes konnten endlich die Schießwettbewerbe zum Bezirksbambiniprinzen, sowie Bezirksschülerprinzen, Bezirksprinzen so wie das Mannschaftsschießen und das Fahnen schwenken beginnen. Im Anschluss wurde unser Jungschützen-Präses und Kaplan Edward Balagon für seine hervorragende Jugendarbeit mit dem Jugendverdienstorden in Bronze ausgezeichnet.

Außerdem wurde die gesammelte Kollekte von 211,70€ durch die Jungschützen Vorst auf 500€ aufgerundet und an den „Paul e.V“ überreicht. Währenddessen gab es frisches vom Grill, Pommes, Kuchen, Kaffee oder kühle Getränke. Auch die Jugend kam nicht zu kurz und konnte sich mit Planwagenfahrt durch den Ort, Kinderschminken, Hüpfburg, Nageln oder im Teapot vergnügen.

Die Partyband Level2Party heizte mit Ihrer rockigen Musik den ganzen Festplatz ein und gab der Veranstaltung das gewisse Etwas. Es wurde gefeiert, gesungen und gelacht wobei sogar die Sonne sich mal blicken ließ.

Gegen 17:30 Uhr begann die Siegerehrung. Hierbei konnten wir uns mehrfach freuen. Beim Mannschaftsschießen sicherte sich die Mannschaft den 1. Platz. Außerdem konnte sich unser Schülerprinz Nicolas Nowak die Würde des Bezirksschülerprinzen sichern. Leider hat es für unseren Prinzen Jannik Gedack nicht ganz gereicht aber wir sind stolz auf einen super 2. Platz .

Beim Fahnenschwenken in der Altersklasse B2 konnte sich Remigius Kuck aus unserer Bruderschaft erfolgreich durchsetzten.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei allen Helfern bedanken, da ohne euch dieser Tag nicht in diesem Umfang möglich gewesen wär!

Das ist in Vorst der ganz normale Wahnsinn...

.

„…auf den ganz normalen Wahnsinn!“ plakat bjt 2015

lautet das Motto unter dem am 26.04.2015 der diesjährige Bezirksjungschützentag des Bezirksverbandes Neuss in Büttgen-Vorst stattfinden wird.

Um die Planung dieses besonderen Ereignisses kümmert sich ein Arbeitskreis der bereits seit 2 Jahren in der Planung steckt. Das große Vertrauen der Vorster Bruderschaft in Ihre Jugendabteilung zeigt sich alleine schon darin, dass neben dem Schirmherren Thomas Schröder, der Arbeitskreis ausschließlich aus Mitgliedern des Jungschützenvorstandes der St. Eustachius Schützenbruderschaft 1880 Büttgen-Vorst e.V. besteht.

Doch auch wenn der Arbeitskreis nur aus Jungschützen besteht, so sind doch viele andere helfende Hände aus dem Stammschützenbereich, immer mit Rat und Tat zur Stelle, worüber nicht nur Jungschützenmeister Markus Jungbluth sich sehr freut. Denn so ganz ohne die Erfahrung der Stammschützen, wäre eine solche Veranstaltung nur schwer zu planen und durchzuführen. Und so ist sich der Arbeitskreis rund umden Bezirksjungschützentag 2015 sicher, dass auch diese Veranstaltung, nach dem großen Erfolg des Diözesanjungschützentag 2009 in Büttgen-Vorst, wieder ein tolles Ereignis für Jung und Alt wird.

.

   

Facebook

   
feed-image Feeds