Drucken


Gut gelaunt waren die Zugführer bzw. deren Vertreter der Einladung des Vorstands zum Hauptmannstreffen 2013 gefolgt. Dieser Termin weist auf das nicht mehr allzu ferne Vorster Schützenfest hin.

hptmtreff2013_03.jpg
Zu Beginn begrüßte Brudermeister Thomas Schröder Schützenkönig Gerd II. Dicks und seine Minister Rainer Milde und Karl Heinz Schäfer, den Jung-Schützenkönig Rene Vollmer, sowie den Bezirkskönig Markus Hannen.
Weiterhin konnte er den Schülerprinz Justin Jerzy, die Ehrenmitglieder Heinz Schroers und Gerd Grünberg und, von der Regimentsspitze, Oberst Bernhard Schwengers begrüßen.

.

 


Schatzmeister Markus Hannen informierte über den Stand der Beitragszahlungen. Es gibt noch keinen Beschluss wem die obligatorischen Säumniszuschläge zugute kommen.

Dieter Wimmers berichtete über den aktuellen Stand des Festbuches. Mit 151 Seiten und 229 Fotos konnte die Ausgabe 2013 nochmals gesteigert werden. Zur Auslieferung kommen 3800 Exemplare an die Vorster Haushalte. Schatzmeister Markus Hannen bedankte sich bei Jakob Platen und Peter Sommer für das jahrelange Sammeln von Anzeigen für das Festbuch.
 
Geschäftsführer Wolfgang Fürst hat auf einige Formalitäten hingewiesen, insbesondere auf die Rückgabe der Zuganmeldungen, die, inkl. ausgefüllter Mitgliederliste, bis spätestens 20. Juli 2013 erfolgen muss.
Unabhängig davon, ob bereits ein neuer Zugkönig ermittelt wurde oder nicht. Bescheinigungen für Schule bzw. Arbeitgeber können bei ihm angefordert werden. Gastzüge sind bis zur 1. Generalversammlung anzumelden. Zum Thema Festzelt gibt es keine Veränderungen zum Vorjahr.

Jägermajor Herbert Heimes appellierte an die Jägerzüge dass wieder mehr Blumenhörner bei Umzug und Parade mitgeführt werden. Eine Patentlösung gibt es allerdings nicht. Hier muss weiterhin Überzeugungsarbeit geleistet werden. Oberst Bernhard Schwengers wird nach Feststehen der Marschordnung die infrage kommenden Blockoffizieren ansprechen und einteilen.

Thomas Schröder hatte Infos zum Bezirkskönigsschießen am 20. Juli 2013. Empfang ist um 12:30 Uhr auf dem Kirchplatz, von dort wird zum Schützenplatz gezogen mit Vorbeimarsch am Bezirkskönig. Um 14:00 Uhr beginnt das Schießen. Gegen 18:00 Uhr wird die Siegerehrung stattfinden.

Dann standen Auslosungen auf der Tagesordnung. Die Zugauslosung für das Schützenfest, wurde von SM Gerd II. Dicks und Geschäftsführer Wolfgang Fürst durchgeführt. Die Auslosung für den Kassendienst an den Schützenfesttagen nahm Jung-Schützenkönig Rene Vollmer mit Schatzmeister Markus Hannen vor. Hier kam es zu folgendem Ergebnis: für den Kassendienst am Samstag hat sich der Jägerzug "Immerblau" freiwillig gemeldet, ausgelost wurden für Sonntag die Jägerzüge "Freischütz" und "Heimattreu", für Montag der Jägerzug "Foer de Freud" und für Dienstag der Jägerzug "Stramme Boschte".

 hptmtreff2013_01.jpg


hptmtreff2013_02.jpg






























Die Maie werden am Mittwoch, dem 4.September 2013 auf dem Gelände von Heiner Götschkes
von den Jung-Scheibenschützen ausgegeben. Bitte nur soviele Maie abholen, wie bestellt wurden.

Zum Punkt Verschiedenes gab es noch die Hinweise, dass die Bewerberlisten für den Schützenkönig und den Jung-Schützenkönig bereits geöffnet sind. Im Dezember erscheint wieder der Eustachius-Bote, dieser kann von den Zügen gerne zur Veröffentlichung eines interessanten Berichtes benutzt werden.

Brudermeister Thomas Schröder bedankte sich bei den Zugführern für das zahlreiche Erscheinen.