Suche  

   

Aus den Galerien  

   

 

bild_072a.jpg

Pünktlich um 10:30 Uhr begrüßte unser erster Brudermeister Thomas Schröder die Anwesenden zur 1. Generalversammlung.

Ein besonderer Gruß galt unserem Schützenkönig Gerd I. Dicks und seinen Ministern, dem Jungkönig  René I. Vollmer mit seinem Minister und den anwesenden Ehrenmitgliedern.

Bei den Eustachius Bläsern und dem Jägerzug "Foer de Freud" bedankte sich unser Brudermeister im Anschluß für die musikalische Begleitung bzw. die Bewirtung.

„Ja, ich will“ war die wichtigste Antwort des Tages!

Nein, die Frage wurde nicht von einem Standesbeamten gestellt. Die Frage kam von Brudermeitser Thomas Schröder höchst persönlich und richtete sich an unseren Schützenkönig. 

.

 

Machen wir Zoch?

Die anwesenden Schützen kommentierten diesen Wortwechsel mit entsprechender Begeisterung.

Traditionell wurde im Anschluß das aktuelle Schützenplakat präsentiert und den Majestäten übergeben.

 

bild_070a.jpg

 

Bis es vom 07.09. – 10.09.2013 wieder unser Schützenfest zu feiern gilt, stehen für unsere Schützen noch folgende Termine an:

 

01.09.2013    letzte Generalversammlung im Festzelt (Kleiderordnung schwarze Hose/weißes Hemd)

04.09.2013    Chargiertenversammlung im Pfarrzentrum

05.09.2013    Maienausgabe

 

Alle Termine befinden sich auch unter dem Punkt Schützentermine auf dieser Homepage.

 

Nachdem Thomas Schröder die Marschwege und das Festprogramm für das Schützenfest 2013 verlesen hat, näherten wir uns der Frage, die seit dem 01.01.2013 alle Bruderschaften im Umkreis beschäftigt.

 

Wie gehen wir mit dem absoluten Rauchverbot im Festzelt um?

 

Hier können wir auf die Erfahrunsgberichte unseres Zeltwirtes bauen. Und somit wird es in diesem Jahr einen ca. 150m² großen „Raucheranbau“ am Thekenzelt geben.

zeltbild raucherbereich 

 

Alle weiteren Informationen zum Thema Festzelt gab im Anschluß Schatzmeister Markus Hannen wie folgt zu Protokoll:

 Das Festzelt bleibt bis auf den zusätzlichen Raucherbereich unverändert. Gleiches gilt für die Preisgestagltung. Der Eintritt kostet Samstag und Sonntag 6,00 € und Montag und Dienstag 4,00 €. Die Getränkepreise liegen in diesem Jahr bei 1,50 € für Bier und 1,60 € für Cola, Limo und Wasser.

 Als nächstes standen die Ehrungen aus dem Regimentsschiessen auf dem Programm. Diese wurden gewohnt souverän durch unsere Schießmeister durchgeführt.

 Brudermeister Thomas Schröder kam dann zu den Neuwahlen unserer Regimentsspitze. Hier folgten die anwesenden Schützen den Vorschlägen des Vorstandes und wählten Bernhard Schwengers (Adjutant Hans-Peter Weger) zum neuen Oberst, Heiner Göttschkes (Adjutant Thomas Hannen) zum neuen Grenadiermajor und Herbert Heimes (Adjutant Guido Spahn) zum neuen Jägermajor. Zudem verkündete Thomas Schröder, dass wir auch in diesem Jahr wieder drei Vorreiter haben.

Als Blockoffiziere benannte Oberst Bernhard Schwengers in diesem Jahr alle Hauptmänner, insbesondere aber Mario Gartmann, Michael Pflippsen, Jürgen Zimmermann, Markus Behrendt, Thomas Kirsten und Frederic Tillmanns.

 Ein Dank gilt auch in diesem Jahr den Sappeuren für den Bühennaufbau an der Paradestrasse, dem Jägerzug Jröne Jonge für das schmücken der Paradestrasse, den Jungscheibenschützen für die Maienausgabe, Horst Frassek für die Bereitstellung des Königvogels und den Hönnessen für das Ehrengeleit der Majestäten.

Zudem wurde der Jägerzug Immerblau für seine Bereitschaft gelobt, sich in diesem Jahr freiwillig für den Kassendienst am Schützenfestsamstag gemeldet zu haben.

Bevor Brudermeister Thomas Schröder die Versammlung um 13:00 Uhr beendete, gab er allen Anwesenden noch den Hinweis, dass sich mögliche Bewerber bereits in die Schießliste eintragen könnten.

   

Facebook