Suche  

   

Aus den Galerien  

   

 

pokala.jpg

Auch in diesem Jahr trafen sich unsere Edelknaben im St. Eustachius Schießkeller, um Ihren Pokalsieger 2013 zu ermitteln.

23 Edelknaben waren pünktlich um 15:00 Uhr angetreten, um eigentlich mit dem Lasergewehr Ihren Pokalsieger zu ermitteln.

Technische Probleme sorgten allerdings dafür, dass das Lasergewehr nicht verwendet werden konnte.

Kurzentschlossen entschieden sich die Edelknabenführer Thomas Ewert und Danny Hüskes, dass Schießen so wie am Schützenfest, mit Armbrust und (Plastik-) Pfeilen durchzuführen.

Bevor unsere Edelknaben aber die 5 Holzvögel ( 4 für die Pfänder - Schweif, linker Flügel, rechter Flügel, Kopf - und den fünften für den Pokal) ins Visier nehmen konnten, verkündete Edelknabenführer Thomas Ewert noch einige personelle Veränderungen:

 

 

 

   

.

Timo Heimes wurde zum Fähnrich, Luca Djamail-Schlechtriem zum Fahnenoffizier und Max Mintel zum neuen Hauptmann ernannt.

pokalb.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anschliessend begann der Schießwettbewerb, indem es für alle 23 Edelknaben nur ein Ziel gab, den Vogel von der Stange zu holen.

Maximilian Seidel war der erste Edelknabe dem dies gelang. Er sicherte sich somit den Pfänderorden (Schweif). 

Den zweiten Pfänderorden (rechter Flügel) sicherte sich Mario Eckel.

pokalc.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch der aktuelle Vorster Schützenkönig Gerd II. Dicks liess es sich nehmen und schaute auf einen kurzen Besuch vorbei. Er konnte sich selbst davon überzeugen, dass es gar nicht so einfach ist, mit einer Armbrust zu schießen.

Im Anschluß an diese Unterbrechung, die es den Edelknaben ermöglichte, bei schönstem Wetter auf dem Schulhof der Grundschule ein wenig "Dampf" abzulassen, zeigten die Brüder Eckel, wie gut diese mit der Armbrust umgehen können.

Mario Eckel sicherte sich sein zweites Pfand (rechter Flügel) bevor sich sein Bruder Felix Eckel das Pfand für den Kopf und anschliessend auch den Pokalsieg sicherte.

pokald.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   (Felix Eckel, Maximilian Seidel, Mario Eckel v.l.n.r.)

 Nach der Siegerehrung waren die Edelknaben nicht mehr zu halten und stürmten wieder hinaus in die Sonne. Nur mit Mühe gelang noch ein Gruppenfoto...

poklae.jpg

   

Facebook