Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Erste Erfahrungen im aktiven Schützenwesen sammelte Wenzel Weyers 1958 in seinem Geburtsort Büttgen bei den Edelknaben. Schon 1962 trat er dem 1949 gegründeten Jägerzug „Heimattreue“ bei. Seine aktive Mitgliedschaft in der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Büttgen beendete er viele Jahre später im Jägerzug „Grün-Weiß“.

 Innerhalb der Vorster St. Eustachius Schützenbruderschaft trat sein Name erstmalig 1978 als Mitglied des Jägerzuges „Gute Laune“ (gegr. 1973) in Erscheinung. 1991 wechselte er in den Jägerzug „Selde Blömkes“, dem er bis Ende 2001 angehörte. Wenige Jahre später zog er nach Ratingen-Lintorf um. Es war ihm ein ganz besonderes Anliegen, auch weiterhin Mitglied der Vorster Bruderschaft zu bleiben.

Bis heute ist Wenzel Weyers uns treu geblieben und bekundet seine Verbundenheit seither als Passives Bruderschaftsmitglied, wofür wir uns an dieser Stelle gerne nochmals bei unserem Jubilar bedanken.

 

.
   

Facebook