Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Als im Sommer 1948 der Jägerzug „Selde Blömkes“ gegründet wurde, war Heinz das jüngste Gründungsmitglied. Fünf Jahre war er in diesem Zug der Blumenhornträger. 1953 wechselte er in den Grenadierzug „Kirchenchor 1922“, dort war er Fahnenoffizier. Von 1958 bis 2000 war er Mitglied des Jägerzuges „Edelweiß“, in dem er neun Jahre den Posten des Feldwebels übernahm.

Seit dem Jahr 2000 ist Heinz Hamacher passives Bruderschaftsmitglied.Für seine Treue zur Vorster Bruderschaft und seine Verdienste wurde er mit dem Silbernen Verdienstkreuz und mit dem St. Eustachiusorden geehrt.

 

.
   

Facebook