Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Mit 15 Jahren war Karl bei seinem Eintritt in die „Scheibenschützen“ das jüngste Zugmitglied. Acht Jahre später war er schon Schriftführer und weitere fünf Jahre später wurde er von Major Heinrich Kuckhoff zum Leutnant ernannt.

1987 wurde er Kassierer und 1990 folgte die Beförderung zum Oberleutnant. 1973 wurde er in den Vorstand der  Bruderschaft gewählt. Er war für die Pressearbeit zuständig. Fünf Jahre später wurde er zum 2. Geschäftsführer gewählt. Zu seinen Aufgaben gehörte dabei u.a. das Kassieren der Mitgliedsbeiträge. Außerdem holte er bis zu 70 Werbeanzeigen für das jährliche Festbuch ein, welches er auch 25 Jahre als Zusteller verteilte. Viele Jahre lang hat Karl zusammen mit Karl-Heinz Hannen und Josef Küsters in Zeiten, als man noch keine Computer und Drucker kannte, in Handarbeit die Damenkarten für die anstehenden Schützenfeste erstellt.

Höhepunkt seiner Schützenlaufbahn war 1990/91, als er das Silber des Jakubuskönig getragen hat, sowie 1974/75, als er mit Hubert Kluth zusammen das Ministeramt bei Schützenkönig Toni Baumeister bekleiden durfte. Karl ist besonders stolz darauf, dass er in den 60 Jahren an allen Schützenfesten in Vorst mitmarschieren konnte.

Für seine großen Verdienste für die Vorster Bruderschaft wurde Karl Weifels mit folgenden Ehrungen ausgezeichnet:

 

1977 Silbernes Verdienstkreuz
1981 Hoher Bruderschaftsorden
1988 St. Sebastianus-Ehrenkreuz
2000 Ehrentafel der Bruderschaft
2000 Ehrenmitglied der Bruderschaft
2007 St. Eustachius-Bruderschaftsorden

 

.
   

Facebook

   
feed-image Feeds