Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

Im Jahre 1948 ist Peter Trippeldorf sen. in die Vorster Schützenbruderschaft eingetreten. Er war Mitbegründer des Jägerzuges „Selde Blömkes“.

Eines seiner Hobbies ist der Gesang. So kam es nicht von ungefähr, dass er Mitglied im Männergesangverein wurde. Im Jahre 1956 schloss er sich dann dem Grenadierzug „MGV Cäcilia“ an, der seinen Ursprung bei den Sängern hat. Diesem Zug hält er noch heute die Treue. Er stellte sich voll in die Dienste des Zuges, war jahrelang Kassierer und Fähnrich.

Nach Beendigung seiner aktiven Laufbahn wurde er von den Zugkameraden zum Ehrenfähnrich ernannt. Auch nach der aktiven Zeit gestaltete er maßgeblich das Zugleben mit. So war er im Jahre 2002 als Schmückmeister hauptverantwortlich für den Bau der Residenz für SM Thomas I. (Hannen). Darüber hinaus war er bis vor kurzem noch aktiver Sänger in den Reihen des MGV. Zur Entspannung nimmt er gerne mit seiner Frau Eva, mit der er bereits 57 Jahre verheiratet ist, eine Auszeit an der Nordsee. Auch heute nimmt er noch gerne an Zugaktivitäten teil, soweit es seine Zeit und die Gesundheit erlauben.

Als Dank und in Anerkennung seiner zahlreichen Verdienste und seinen Einsatz für die Belange der Bruderschaft wurden ihm 1977 das Silberne Verdienstkreuz und 2003 der Hohe Bruderschaftsorden verliehen.

.
   

Facebook

   
feed-image Feeds