Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Zum ersten Rosendrehtermin hatten Majestät Heinz Martin I. Schmidtke und Königin Annemie am Samstag eingeladen. Mit dabei die Ministerpaare Jakob und Resi Gimnich sowie Reiner und Gabi Jülich.

In den vollbesetzten Räumlichkeiten hatten sich Nachbarn, Verwandte, Bekannte, Hofdamen, Hofdamenführer und der Ehrenzug Jgz. Heideröschen eingefunden und mit großem Eifer die Rosenproduktion gestartet.

.

Mitten in der Menge wurde auch „Queen Mum“ Sibylle Köntges gesichtet, die mit viel Spaß bei der Sache war, ebenso wie Katharina Jülich, Mutter von Minister Reiner. Beide ließen es sich nehmen ihren Teil dazu beizutragen.

Schnippeln – kräuseln – drehen – binden, war das Motto des Abends und allen hat es offensichtlich gut gefallen.

In den nächsten Wochen stehen noch zwei weitere Termine an, bei denen dann die angestrebte Anzahl Röschen erreicht werden soll, damit die Residenz zum Schützenfest prächtig ausgestaltet werden kann.

 

 

 

   

Facebook