Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Matjeskönigin und Matjeskönig 2014 sind Lisa Piechotka, Ministerin des Jungschützenministers Sebastian Jülich und Thomas Müllers vom Jägerzug Jröne Jonge.

80 Personen machten sich mit 2 Bussen auf den Weg nach Tegelen zum diesjährigen Matjeskönigsschießen.

Mit dabei Schützenkönig Heinz-Martin I. Schmidtke mit Königin Annemarie, die Ministerpaare Reiner und Gabi Jülich sowie Jakob und Resi Gimnich. Ebenfalls mit dabei, die Repräsentanten der Schützenjugend Jungschützenkönig, Patrick II. Berrisch mit seiner Carina, die Jungschützenministerpaare Sebastian Jülich mit Lisa und Peter Schmitz mit Christiane.

Vorjahressiegerin Veronika Schäfer-Böcke mit dem Grenadierzug Wohlgemut und Vorjahressieger Jannick Gedack mit dem Jägerzug Jröne Jonge waren ebenfalls mit von der Partie. Der Jägerzug Heimattreu hatte mit Dieter und Tobias Fuhrmann zwei Gastschützen aus Kleinenbroich mitgebracht. 

Nachdem im letzten Jahr die Damen schneller waren hatten in diesem Jahr die Herren eindeutig die Nase vorn. Angefeuert vom 2. Schießmeister Michael Heimes (die Anzahl der Schüsse muss einstellig sein), holte Thomas Müllers mit dem 9. Schuss das Federvieh von der Stange. Bei den Damen dauerte es bis zum 27. Schuss bis Lisa Piechotka erfolgreich war.

.

 

Das traditionelle Matjesessen und die Ehrungen der fanden erstmals im neu errichteten Vereinsheim statt. Mia Faassen, Präsidentin der "Sint Anthonius Broederschap", und Brudermeister Thomas Schröder nahmen die Ehrungen vor.

Anschließend wurde noch in fröhlicher Runde gefeiert bis sich die Vorster Delegation gegen 22:30 Uhr auf den Heimweg machte.

Ein langer Tag, vor allem für Brudermeister Thomas Schröder, 2. Brudermeister Franz Geers, sowie Geschäftsführer Wolfgang Fürst und Schatzmeister Markus Hannen. Sie waren bereits am frühen Vormittag angereist, um Jan Faassen, Mitglied der Sint Anthonius Broederschap, zu seinem 50-jährigen Jubiläum zu gratulieren und die besten Wünsche unserer Bruderschaft zu überbringen.

 

 

   

Facebook