Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

Liebe Schützenfamilie, liebe Vorster Bürgerinnen und Bürger,

liebe Freunde unserer Bruderschaft!

Einmal mehr steuern wir auf den Höhepunkt unseres Schützenjahres zu. Die Tage unseres Volks-, Heimat- und Schützenfestes sind für uns Tage voller Freundschaft, Harmonie und Freude.
 
Voller Stolz können wir in diesem Jahr die ersten restaurierten Fahnen bei unseren Festzügen und Paraden präsentieren. Werte und Artefakte, die für uns Symbol der wichtigen Verbindung zwischen Vergangenheit, also Ursprung und Tradition unserer Bruderschaft, Gegenwart und Zukunft sind. Sie mahnen uns, das Vergangene zu achten und zu bewahren, es aber auch in die Gegenwart zu transportieren und uns und unsere Traditionen dabei stets zu prüfen und zu hinterfragen.
 
Unser Blick ist dabei stets fest und sicher in die Zukunft gerichtet. Verbinden, integrieren sowie Freude und Freundschaft stiften. Diese Werte einen das Streben unserer Vorgänger mit jenen, die uns und unsere Gemeinschaft auch heute noch bewegen und in eine lebendige Zukunft leiten. Vieles hat unsere Bruderschaft in den vergangenen Jahren bewegt und immer wieder wurden und werden wir mit der Frage konfrontiert, ob unsere Bruderschaft mit ihren Werten und 
Traditionen nicht längst überholt ist.
 
Wenn man dann jedoch betrachtet, in welch vielfältiger Weise sich unsere Bruderschaft mit all ihren ehrenamtlichen Helfern in das Leben und die Gemeinschaft unseres Dorfes einbringt, dann lässt sich diese Frage leicht beantworten. Schützenball, Pfarrfest und Erntedankfest sind nur einige Beispiele für das aktive Wirken unserer lebendigen Gemeinschaft.
 
Ebenso beteiligt sich unsere Bruderschaft immer wieder an der Gestaltung unseres Dorfes. So gilt unser Dank in diesem Jahr besonders unserem Königspaar und seinen Ministerpaaren, die die aufwändige Restauration der Marienstatue an unserer Kapelle finanziert haben und so ihre Freude mit unserer Dorfgemeinschaft teilen.
 
Freude teilen und Freude schenken, das ist der Gedanke, der uns in den nächsten Tagen bewegen soll. Schützenfamilien, Gäste und Neubürger, sie alle sind unserer großen Schützenfamilie herzlich willkommen.
 
Danken möchten wir auch unserer Schützenjugend, die eine große und wichtige Rolle in unserer Bruderschaft hat. Ausflüge und Veranstaltungen bestimmen den Jahresturnus dieser Gemeinschaft ebenso, wie Schulungen, Weiterbildungen und die Arbeitsgemeinschaften mit den Gremien der Stadtverwaltung und der anderen Jugendverbände. Hierbei steht das Wohl unserer Jüngsten stets im Fokus der Arbeit, deren Qualität nun auch in einer gemeinsamen Verpflichtungserklärung mit dem Jugendamt unserer Heimatstadt festgeschrieben wurde.
 
Am 26.04.2015 wird unsere Schützenjugend einmal mehr zeigen, was sie bewegen kann und den Bezirksjungschützentag des Bezirksverbandes Neuss bei uns in Vorst ausrichten. Ein Ereignis, bei dem alle Schützen und Vorster Bürgerinnen und Bürger dazu eingeladen sind, unsere Jungschützen durch ihren Besuch zu unterstützen und so erneut zu zeigen, dass die Begeisterung für unsere Bruderschaft Generationen verbindet und Jung und Alt ganz selbstverständlich gemeinsam für unsere Ideale um Glaube, Sitte und Heimat einstehen. Unsere Jugend ist nicht nur unsere Zukunft, sondern lebendiger Teil unserer Gegenwart!
 
Doch in den nächsten Tagen rückt der Trubel des Jahres einmal in den Hintergrund. Frohsinn und Heiterkeit sollen diese Tage dominieren, in denen unser Königspaar Heinz-Martin I. mit Annemarie und dem Jungschützenkönig Patrick mit Carina mit ihren Ministerpaaren im Mittelpunkt des Geschehens stehen.
 
Unseren Königs- und Ministerpaaren, der großen Schützenfamilie, der Vorster Bevölkerung und allen Festgästen wünschen wir schöne, sonnige und harmonische Schützenfesttage 2014.
 
Thomas Schröder    Franz Geers
1. Brudermeister und Präsident    2. Brudermeister

 



 

.
   

Facebook