Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Jub-SchwengersBernhard Schwengers begann seine Schützenlaufbahn 1974 bei den Hubertusschützen. Diesem Zug ist er bis heute treu geblieben. Nach 22 Jahren aktiven Schützenlebens wurde er 1996 zum Grenadiermajor gewählt. Seitdem ist er im Vorstand der Bruderschaft aktiv. Das Maienschlagen einige Tage vor Schützenfest wird alljährlich von ihm organisiert und mit seiner Truppe durchgeführt. Nachdem unser langjähriger Oberst Toni Weifels im Jahre 2002 aus Altersgründen zurücktrat, übernahm Bernhard das Amt des Regimentsoberst. Diese Amt hat er bis heute mit viel Herzblut ausgeübt. Unvergessen war für ihn das Schützenjahr 2003/04, in dem Bernhard Schwengers als Schützenkönig unsere Bruderschaft repräsentierte. Besonders am Herzen liegt ihm der Große Zapfenstreich, den er seit Jahren nach traditioneller Preußischer Art am Schützenfestsamstag leitet. Für seine Verdienste um die Bruderschaft wurde er mehrfach ausgezeichnet, zuletzt 2005 mit dem St. Sebastianus Ehrenkreuz.

.
   

Facebook