Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

hoenesse 3Am Samstag, den 21.03.15, war es wieder einmal soweit, die Hönesse der Bruderschaft haben einen neuen Hönesskönig ausgeschossen. Nach einem interessanten Wettkampf wurde mit dem 99. Schuss Gereon Geers der neue Hönesskönig.

Standesgemäß war auch bei dieser Veranstaltung unsere Majestät Herbert Heimes sowie beide Minister Franz Geers und Guido Spahn anwesend. Besonders groß war die Freude bei den Brüdern Franz und Gereon Geers. Der Bruder unseres 2. Brudermeisters war schon lange heiß auf diese Trophäe und hat sie nun erlangt.

Es gab aber auch einen Moment, wo die Hönesse etwas überrascht wurden, da Norbert Post bekannt gab das er in diesem Jahr als langjähriger Blumenhornträger des Zuges Vorster Boschte aufhört.

Für Norbert ist aber Zugintern schon ein Nachfolger gefunden worden, so dass der Zug weiterhin ein Blumenhorn präsentiert.

Auch bei dieser Veranstaltung konnte man wieder einmal sehen dass die Schützengemeinschaft nicht nur auf Kirmes aktiv ist sondern auch übers Jahr die Gemeinschaft und Bruderschaft pflegt.

.

Zum 12. mal trafen sich unsere Fahnenträger der Bruderschaft am 20.03.2015 auf dem Schießstand des SSV. An diesem Abend wurde wieder ein neuer Fähnrichkönig ausgeschossen.

Nach der Begrüßung durch den Fähnrichhautmann Reiner Jülich begann das Schießen mit den Ehrenschüssen durch unseren Schützenkönig und der Minister.

Nach 1 1/2 Std. und 155 Schuß konnte sich der Vogel stark ramponiert nicht mehr auf der Stange halten. Heinrich Schroers von dem Gdz. Wohlgemut holte sich denn Königstitel für das Jahr 2015/16.

Nach der Krönung durch unseren Grenadiermajor Heiner Goetschkes wurde der Vorjahressieger Remigius Kuc noch der Erinnerungsorden verliehen und dem neuen König Heinrich Schroers das Königssilber.

.

Zur Mitgliederversammlung der St. Eustachius-Schützenbruderschaft konnte der erste Brudermeister und Präsident Thomas Schröder die Vorster Schützen im Pfarrzentrum begrüßen. Besondere Grüße richtete er an Schützenkönig Herbert I. Heimes und seine Minister Guido Spahn und Franz Geers sowie an den Jungschützenkönig Rico I. Seifert und Minister Milan Carl.

 

Nachdem die Formalitäten erledigt waren, wurden von der Versammlung auch keine Einwände gegen das Protokoll des Vorjahres erhoben. Es folgten die diversen Berichte. Thomas Schröder blickte in seinem Jahresbericht auf das abgelaufene Jahr. Negativ fiel auf, dass die Beteiligung der Schützen an Veranstaltungen außerhalb des Schützenfestes, wie Schützenball und Volkstrauertag, schlecht war.

Das Positive aber überwog. Der Beschluss aus dem Vorjahr, vier stark ramponierte Fahnen restaurieren zu lassen, hat sich ausgezahlt. Im Kloster Mariendonk waren sie für insgesamt 20.000 € runderneuert worden und jetzt in neuem Glanz zu bestaunen.

 

.

Vorster Schützen,

der Vorstand der Bruderschaft lädt alle Mitglieder der St. Eustachius Schützenbruderschaft zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2015 am Freitag, dem 6. März 2015, 20:00 Uhr im Pfarrzentrum Vorst ein.

Eine gute Gelegenheit aktuelle Informationen zu erhalten vom abgelaufenen Schützenjahr 2014, von anstehenden Veränderungen im Vorstand, Neuwahlen etc.

Die Tagesordnung findet ihr wenn ihr auf Weiterlesen klickt.

 

.

Rosen drehen 2015_8Der Tuppenhof war am Samstag Schauplatz für ein, für diese historische Umgebung, ungewöhnliches Ereignis.


Schützenkönig Herbert I. Heimes und Königin Gaby, die Ministerpaare Guido Spahn mit Tanja und Franz Geers mit Jessica Schenk-Jelden hatten zum Röschen drehen eingeladen.


Nachbarn, Bekannte, Verwandte, Hofdamen, Schützenzug und Bruderschaftsvorstand hatten sich eingefunden, um mit der Rosenproduktion für die Residenz zu beginnen.


In der voll besetzten Scheune wurde geschnippelt, gekräuselt und gedreht was das Zeug hielt. Ob klein ob groß, alle waren mit Eifer dabei.


Das Ergebnis wird dann an Schützenfest an der Residenz unserer Majestät zu bewundern sein.

.

IMG 0574 LargeAm Samstag, den 7.2.2015, ist unser Brudermeister Thomas Schröder von der Delegiertenversammlung des Bezirksverbandes Neuss einstimmig zum neuen stellvertretenen Bezirksbundesmeister gewählt worden. Thomas Schröder löst damit in dieser Position Günter Fischer ab, der nach über 18-jähriger Tätigkeit im Bezirksvorstand, zum Ehrenmitglied ernannt worden ist. Zudem wurde der 28-jährige Marcus Kallen (auf Foto links) aus Büttgen zum neuen Geschäftsführer gewählt. 

 

Der Vorstand und die Mitglieder der St. Eustachius Schützenbruderschaft Büttgen-Vorst gratulieren beiden zu ihrer Wahl und wünschen ihnen viel Erfolg.

.

 

Eine Woche nach dem Patronatstag startete die St. Eustachius Schützenbruderschaft Büttgen-Vorst in das Schützenjahr 2015 mit dem Schützenball zu Ehren ihrer Majestäten.

Schuetzenball 2015
Angeführt von Oberst Bernhard Schwengers und Adjutant Hans Peter Weger zogen Schützenkönig Herbert I. Heimes und Königin Gaby sowie Jungschützenkönig Rico I. Seifert mit Alexandra samt Ministerpaaren, Hofdamen und Ehrenzügen ins Festzelt.


Im offiziellen Teil des Abends begrüßte Präsident und Brudermeister Thomas Schröder neben dem Königspaar Herbert und Gaby auch die Ministerpaare Guido Spahn und Tanja sowie Franz Geers und Jessica Schenk-Jelden. Mit dabei auch die bezaubernden Hofdamen um Hofdamenführer Justin Jerzy und der Ehrenzug "Waldeslust".
 

Rico und Alexandra wurden von ihren Ministerpaaren Milan Carl mit Anna, Tim Hehde mit Karla und dem Ehrenzug Grenadierzug "Fahnenkompanie Eintracht" begleitet und bejubelt.
 

.

patronatstag 2015Am gestrigen Samstag, den 17. Januar, feierte unsere Pfarrgemeinde St. Antonius Vorst wieder ihr Patrozinium. Traditionell findet an diesem Tag auch das ewige Gebet statt. Mehr Informationen zum ewigen Gebet findet Ihr auf den Seiten des Erzbistums Köln

Ebenfalls ist es Tradition, dass im Anschluss an die heilige Messe unser Schützenkönig (Herbet I. Heimes) und Jungschützenkönig (Rico I. Seifert) Antoniusbrötchen an die Gemeindemitglieder verteilen (s. Foto). 

Zum Abschluss des Patronatstages lud die Pfarrei wie immer zum Neujahrsempfang ins Pfarrzentrum ein. Hier stellte dieses Jahr Rolf Brinkmann die Aktivitäten der St. Matthias-Bruderschaft Büttgen-Vorst vor.  Der Vorsitzende des Ortsauschusses, Klaus Lauer, lies in seinem Vortrag das vergange Jahr Revue passieren. Hierbei dankte er auch Thomas Schröder und Franz Geers, unseren Vertreten im Ortsausschuss. 

.
   

Facebook

   
feed-image Feeds