Suche  

   

Aus den Galerien  

   

 

O schöne, herrliche Weihnachtszeitweih nachten

O schöne, herrliche Weihnachtszeit,
was bringst du Lust und Fröhlichkeit!
Wenn der heilige Christ in jedem Haus
teilt seine lieben Gaben aus.

Und ist das Häuschen noch so klein,
so kommt der heilige Christ hinein,
und alle sind ihm lieb wie die Seinen,
die Armen und Reichen, die Großen
und die Kleinen.

Der heilige Christ an alle denkt,
ein jedes wird von ihm beschenkt.
Drum lasst uns freu'n und dankbar sein!
Er denkt auch unser, mein und dein.

Hoffmann von Fallersleben


 

 Der Vorstand der

St. Eustachius-Schützenbruderschaft 1880 Büttgen-Vorst

wünscht den Vorster Schützen und ihren Familien
sowie allen Vorster Bürgerinnen und Bürger ein

FROHES WEIHNACHTSFEST

viel Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit für das JAHR 2017

Alle Jahre wieder...

Als Abschluss des Schützenjahres trafen sich die Vorster Edelknaben

am 27.11.2016 zu Ihrer alljährlichen Weihnachtsfeier im Effershof.

 

 

Edelknaben, Eltern und Geschwister genossen in weihnachtlichem Ambiente selbstgebackenen Kuchen, tranken Kaffee oder die ein oder andere Limo.

Auch Schützenkönig Hans Peter Schmitz mit seiner Königin Rita, den Ministerpaaren Hans-Peter Weger mit Irmgard und Hans-Peter Berrisch mit Petra sowie der Jungschützenkönig Fabian Kirsten mit seiner Franziska, den Ministerpaaren Marcel Robertz mit Kathrin sowie Sandro Pereira mit seiner Alicia sind der Einladung unserer jüngsten Schützen gerne gefolgt und verbrachten einen kurzweiligen Nachmittag.

Mit Einbruch der Dunkelheit stattete dann auch der Nikolaus unseren Edelknaben einen Besuch ab und beschenkte jedes Kind mit einer bunt gemischten Tüte aus Süßigkeiten und Obst.

Aber auch unsere Majestäten sowie Brudermeister und Jungschützenmeister hatten Geschenke dabei. So gab es für jedes Kind einen Fußball und finanzielle Unterstützung für den jährlichen Edelknabenausflug.

 

 

 

Wie in jedem Jahr endete die Weihnachtsfeier mit dem Sturm auf die Kegelbahn.

 

Anlässlich des Volkstrauertages gedachten die Vorster Bürgerinnen und Bürger, bei der von der St. Eustachius Schützenbruderschaft durchgeführten Gedenkfeier, den Opfern durch Krieg und Gewalt.

Der Gedenktag begann mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche durch Pastor Dr. Peter Seul. Danach zogen die Teilnehmer im Schweigemarsch zum Grab des unbekannten Soldaten.

Nach der Kranzniederlegung durch Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus und Brudermeister Thomas Schröder drückten die Fahnenträger der Bruderschaft mit dem Absenken der Fahnen ihre Anteilnahme aus. 

Festredner war auch in diesem Jahr wieder unser ehemaliger Bürgermeister Franz Josef Moormann. In seinen Ausführungen legte Moormann dar, wie wichtig es ist, dass es solche Gedenkstätten gibt und dass es gut ist, diese auch zu besuchen.

Tagtäglich berichten die Medien von Krieg und Terror auf dieser Welt und von den unzähligen Opfern. "Zahlen vergisst man, Gräber aber nicht". Umso wichtiger ist es, dass es solche Gräber gibt, die gepflegt werden wie es der Jägerzug Heideröschen Jahr für Jahr macht.

 

 

 

Advent- (Ein)stimmungsmarkt im Vorster Pfarrzeadvent 2016tntrum
am 19. und 20.11.2016



Cafeteria mit reichhaltigem Kuchenangebot,
selbstgebastelte Weihnachtsangebote,
Büchermarkt,
Nikolausverkauf der Messdiener,


Besucht den Markt am
Samstag von 14-19:00 Uhr
Sonntag von 14-17:00 Uhr

 

Der Eintritt ist frei!

Pünktlich zum Ernte Dank Fest ist der Herbst auch in unserem schönen Vorst angekommen.

 

Trotz des durchwachsenen Wetters strahlte der festlich geschmückte Tuppenhof und lockte zahlreiche Besucher an.

 

 

Mit der traditionellen Scheunen Messe begann auch in diesem Jahr das Ernte Dank Fest, zu dem auch unser Schützenkönig Hans Peter II. Schmitz mit seiner Rita, sowie den Ministern Hans Peter Weger mit seiner Irmgard sowie Hans Peter Berrisch gekommen waren.

 

 

 

 

An Ihrer Seite, Jungkönig Fabian II. Kirsten mit seiner Franziska sowie den Ministerpaaren Marcel Robertz mit Kathrin und Sandro Pereira mit Alicia.  

 

 

 

Nach der Messe lud der „märchenhafte“ Tuppenhof zu einer besonderen Erkundungstour ein. In den einzelnen Räumen des Tuppenhofes wurden verschiedene Märchen dargestellt.

 

Aber auch im Innenhof oder im Garten des Tuppenhofes wurde den Besuchern einiges geboten. So konnte auch in diesem Jahr frisch gebackenes Brot, frisches Obst und Gemüse oder selbstgemachte Marmelade etc. erworben werden.

 

Ein besonderer Spaß für Groß und Klein ist die Ausstellung historischer Traktoren sowie die Planwagenfahrt durch die Felder um Vorst herum.

 

Bei Grünkohl und Mettwurst, frischen Reibekuchen mit Apfelmus oder einem Stück Kuchen konnten es sich die Gäste aber auch einfach nur gut gehen lassen.

 

Rundum war es einfach ein gelungenes Ernte Dank Fest!

Am 29.10.2016 findet das diesjährige Volleyballturnier der Jungschützen statt. Beginn ist 09:00 Uhr am Gymnasium Vorst und für das leibliche Wohl für aktive Sportler und Zuschauer ist gesorgt. Wie immer gibt es nach dem Turnier eine tolle Party im beheizten Festzelt mit der Siegerehrung. 

Anmeldungen werden nur schriftlich angenommen, das Meldeformular gibt es hier. Es werden die ersten 20 Mannschaften berücksichtigt. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

 

 

Vorst kann stolz auf seinen

neuen Schützenkönig für das Regierungsjahr 2016/2017 sein:

 

 

 

Hans-Peter Schmitz

mit seiner Königin Rita

 

Minister

Hans-Peter Weger mit seiner Irmgard

und

Hans-Peter Berrisch mit Petra Schmitz

 

Ehrenzüge sind die Hubertusschützen und der Jgz. Stramme Boschte

Traditionell wird am Montag des Schützenfestes in Vorst der Jungkönig der St. Eustachius Bruderschaft Büttgen-Vorst ausgeschossen.

Nach den Ehrenschüssen schossen die Vorster Jungschützen nun ihren Jungkönig aus:


Der Jungschütze

 Fabian Kirsten

konnte sich die Königswürde für das Jahr 2016 / 2017 sichern.

 Seine Königin ist Franziska Höning.


Begleiten werden ihn in diesem Schützenjahr seine Minister

Marcel Robertz mit Kathrin Kirchner

und

Sandro Pereira mit Alicia Hermann
 

   

Facebook

   
feed-image Feeds