Suche  

   

Aus den Galerien  

   

buettgen vorst eustachius JHV 2016 kl 001

Präsident und Brudermeister Thomas Schröder eröffnet gegen 20:00 Uhr die Mitgliederversammlung der St. Eustachius Schützenbruderschaft 2016 und begrüßt insb. den amtierenden Schützenkönig Sebastian I. Kraft mit seinen Ministern Martin Ahlert und Thorsten Seidel.

Weiterhin begrüßt er den Jungschützenkönig Frederic I. Tillmanns mit seinen Ministern Manuel Mertens und Sebastian Lohr.

 

Anschließend stellt er die ordnungsgemäße Einladung sowie die Beschlussfähigkeit der versammelten Mitglieder fest. Geschäftsführer Wolfgang Fürst erläutert im Anschluss die Einsehbarkeit des Protokolls der Mitgliederversammlung 2015 (z.B. in der Schießsportstätte des SSV) für interessierte Mitglieder.

Thomas Schröder fährt mit seinem Jahresbericht für das abgelaufene Schützenjahr 2015 fort und stellt vor allem einen zentralen Beschluss des Vorstandes in den Vordergrund:

Der Zuschuss der Bruderschaft zum Amt des Schützenkönigs wird mit sofortiger Wirkung auf 5.500,- Eur erhöht und immer kurz vor dem Schützenfest an die amtierende Majestät ausgezahlt. Dies findet unter großem Applaus die volle Zustimmung unter den anwesenden Schützen.

 

buettgen vorst eustachius JHV 2016 kl 003Unter vielen weiteren Highlights wünscht er sich eine stärkere Beteiligung eines jeden Schützen zum Volkstrauertag und dem Marsch zum Grab des unbekannten Soldaten.

Schatzmeister Markus Hannen fährt mit seinem Kassenbericht fort, stellt einen positiven Überschuss für das Jahr 2015 fest und kann vermelden das auch in 2015 wieder alle Annoncen im Schützenheft als wichtige Einnahmequelle bezahlt wurden und es keinen Ausfall zu beklagen gibt.

Im Anschluss verliest Jungschützenmeister Frederic Tillmanns den Jahresbericht der Jungschützen (A.d.R.: steht auf der Homepage komplett zur Verfügung) und Dieter Wimmers schließt sich mit seinem Jahresbericht der Arbeitskreise der Bruderschaft fort, wo wahrlich beeindruckende Dinge von ihm vermeldet werden konnte: Auch in 2015 sind wieder mehr Schützenkameraden engagiert als vorher, nun schon 86 Schützen in 8 Arbeitskreisen! Allein die Arbeit der Brieftauben als Briefverteiler brachte der Bruderschaft eine Ersparnis von über 1.500,- Eur ein oder durch die Leistung des Arbeitskreises Veranstaltungen mit 33 Mitgliedern konnten über 15 Termine der Bruderschaft überhaupt erst abgehalten werden.

buettgen vorst eustachius JHV 2016 kl 002Eine traurige und nachdenkliche Mitteilung hat Thomas Schröder dann zu verkünden, denn Sappeur Major Frank Völzke informierte den Brudermeister kurz vor der Versammlung das das Sappeur Corps nur noch 3-4 Mitglieder hat und mit René Vollmer auch einen neuen Zugführer. Der Fortbestand des 1. Zuges der Bruderschaft ist ernsthaft in Gefahr und Thomas Schröder erklärte die Sicherung der Truppe zur Chefsache.

Wieder positiver kann Thomas Schröder die aktuellen Mitgliederzahlen verkünden, die nahezu unverändert zum Vorjahr bei 777 Mitgliedern, 593 aktiven und 184 passiven Schützen liegt und auch 82 Jungschützen umfasst. Als kleine Randnotiz stellt er fest das Heinrich Schroers mit über 86 Jahren weiterhin das älteste aktive Mitglied der Bruderschaft ist.

Geschäftsführer Wolfgang Fürst erinnert noch mal an den Wunsch der Hauptmänner das die Einladungen doch per Email anstatt Post versendet werden, was bereits seit geraumer Zeit passiert. Das bedeutet dann das eben keine Post mehr verschickt wird und jeder Zug ihm bitte genau eine Emailadresse als Anschrift melden soll damit nichts untergeht.

Kassenprüfer Winfried Kluth stellt im Anschluss mit Dieter Güsgen fest das die Kasse der Bruderschaft keinen Grund zur Beanstandung gegeben hat und empfiehlt die ordentliche Entlastung des Geschäftsführers, des Jungschützenvorstandes sowie des Vorstandes. Dem wird von den anwesenden Schützen Folge geleistet.

Beim Punkt Neuwahlen der Bruderschaft ergab es folgende Änderungen:
buettgen vorst eustachius JHV 2016 kl 006Ehemaliger Jägermajor (sein Nachfolger ist Hans-Peter Weger) und ehemaliger Schützenkönig Herbert Heimes scheidet aus dem Vorstand aus und wird einstimmig durch die Schützen einstimmig zum Ehrenmitglied der Bruderschaft gewählt.

 

 

 

 

 

 

 

 

buettgen vorst eustachius JHV 2016 kl 007Auch Dieter Wimmers zieht sich nach über 25 Jahren vom Posten des Pressewarts und 3. Beisitzer der Bruderschaft zurück, bleibt aber weiterhin als Leiter der Arbeitskreise der Bruderschaftsarbeit erhalten. Auch er wird zum Ehrenmitglied der Bruderschaft gewählt.

 

 

 

 

 

 

 

Es folgen die sehr homogenen Wahlen der Vorstandsmitglieder:

Thomas Schröder wird erneut als Präsident und Brudermeister bestätigt (einstimmig)
Markus Hannen wird erneut als Schatzmeister bestätigt (2 Enthaltungen)
Harald Schwenz wird erneut als 2. Geschäftsführer bestätigt (einstimmig)
Michael Dohren wird erneut als Schießmeister bestätigt (2 Enthaltungen, 1 Gegenstimme)
Jakob Post wird erneut als 1. Beisitzer bestätigt (6 Enthaltungen, 10 Gegenstimmen)
Gerd Dicks wird als 3. Beisitzer (Pressewart) neu in den Vorstand gewählt (5 Enthaltungen)
Alfons Thomassen wird zum 1. Kassenprüfer aus den Reihen der Mitglieder gewählt.

 

Schatzmeister Markus Hannen kann auch dieses Jahr dank guten Wirtschaftens wieder einen stabilen Mitgliedsbeitrag für alle Schützen verkünden. Weiterhin führt er aus das im Vorstand über den Vorschlag der Hauptleute zur Abschaffung des Eintritts am Schützenfest Montag und Dienstag diskutiert wurde. Der Beschluss des Vorstandes sieht vor den (sehr geringen) Eintrittspreis beizubehalten da nur so die Kontrollpflichten der Bruderschaft zu Jungendschutz aufrechterhalten werden können.

Thomas Schröder greift auch den Wunsch der Hauptleute zu einer Straffung der Krönungsfeierlichkeiten auf, stellt aber klar das der Krönungsakt der zentrale Moment der Feierlichkeiten ist und wird im auch weiterhin einen würdigen und angemessenen Rahmen bieten. Kleine Kürzungen werden aber durchaus ausprobiert.

Gegen 23:00 Uhr beendet Thomas Schröder die Versammlung und bedankt sich für das zahlreiche Erscheinen der Schützen sowie dem Grenadierzug Beppos rösige Dötz für die Übernahme der Bewirtung am heutigen Abend.

buettgen vorst eustachius JHV 2016 016

buettgen vorst eustachius JHV 2016 014

buettgen vorst eustachius JHV 2016 012

   

Facebook