Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

v.l.n.r.: Parinija Taothong, Libero Spina, Niels Geißler, Stephan Walter (Hauptmann/ Zugkönig), Mark Daschner, Christof Esser (Spieß i.V./ Mundschenk), Stefan Weifels (Oberleutnant), Andreas Henschel, Stefan Falk, Timo Bäcker, Andreas Röttges (Leutnant), Ingmar Stahlmann, Michael Ahlert
es fehlt: Andreas Schiefer, Dirk Brockers
davor: Martin Ahlert, S.M. Sepp I. (Kraft), Thorsten Seidel

Der Jägerzug „Waidmannsheil“ wurde 1961 in Büttgen-Vorst gegründet.

Aus Altersgründen der Mitglieder sollte der Zug im Jahre 1994 aufgelöst werden, allerdings fanden sich ein paar Nachwuchsschützen, die ein Jahr zuvor einen neuen Jägerzug namens „Foole Söck” gegründet hatten. Zusammen mit einigen weiteren jungen Schützen, die ebenfalls einen Zug gründen wollten, tat man sich zusammen und zog bereits im folgenden Schützenfest als „Jung-Waidmannsheil“ bei seinen Vorbildern mit.

Nachdem sich die „alten“ Mitglieder einige Jahre später dazu entschlossen hatten, ihre Kirmesschuhe an den Nagel zu hängen, zogen wir fortan als „Waidmannsheil“ durch die Vorster Straßen. Mittlerweile sind wir kräftig gewachsen, denn zu unserem Zug zählten 16 aktive Mitglieder und zwei Gastschützen, unsere Zugfrauen und insgesamt 22 Kinder (bis Schützenfest vielleicht sogar schon 23).

Würde man unseren Zug mit einem Fußballclub vergleichen, so sind wir recht erfolgreich unterwegs:

Drei Pokalsiege (Matjeskönige Stefan Weifels, Martin Ahlert, Andreas Röttges) gehen auf unser Konto, dazu noch drei Juniorenmeisterschaften ( Jungschützenkönige Christof Esser, Martin Ahlert, Andreas Röttges) und in diesem Jahr bereits die 2. Meisterschaft (Franz Gilzinger 1978 und Sepp Kraft 2015).

Und auch unsere Fankultur im Vorster Zelt ist einmalig. So entwickelte sich in den letzten Jahren der Schlachtruf

„Und schon wieder keine Stimmung, Waidmannsheil” zu einem echten Schlager!

Wir freuen uns mit allen Vorster Bürgern, Vorster Schützen und Gästen auf eine wie immer stimmungsvolle Vorster Kirmes! Wir werden unseren Teil dazu beitragen. Versproche

   

Facebook