Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

Unser König Sebastian wurde 1978 in Bad Windsheim (Bayern) geboren. 1984 ist er mit seinen Eltern zunächst nach Friedberg (Hessen) gezogen, bevor es seinen Vater beruflich nach Düsseldorf verschlug und die Familie mit zwei Kindern erst in Holzbüttgen und seit 1994 schließlich in Vorst ihr Zuhause fand.

In seiner Jugend spielte Sebastian Fußball beim VFR Büttgen und bei den Sportfreunden Vorst. Seine Schützenlaufbahn begann 1994 im Jägerzug „Waidmannsheil“. Dort bekleidete unser König bereits den Posten des Hauptmanns, des Leutnants und zur Zeit das Amt des Spießes. 2004/2005 stand Sebastian gemeinsam mit seinem derzeitigen Minister Martin Ahlert, seinem Schützenfreund Andreas II. (Röttges) als Jungkönigsminister zur Seite. Sebastian gehört zudem seit der Gründung 2008 dem Jägerzug „De Klappspaade“ als passives Mitglied an.

Bereits seit ein paar Jahren unterstützt unser König die Bruderschaft im Arbeitskreis „Beitragswesen“ und sammelt die Beiträge der passiven Mitglieder ein.

Nach der Schullaufbahn trat der 37-jährige seinen Wehrdienst in Koblenz an. Im Anschluß folgte die Ausbildung zum Glaser. Im Jahr 2014 machte sich Sebastian gemeinsam mit seinem damaligen Kollegen Kurt Höntges selbstständig und gründete die Firma „Kraft & Höntges Glasdesign“ mit Sitz am Waldhof 1 in Vorst.

Seit 2008 ist der König mit seiner Kathrin liiert, 2014 folgte die Hochzeit und die Geburt ihres gemeinsamen Sohnes Mattis.

In seiner Freizeit fährt der König gerne Fahrrad und wenn es seine Zeit zulässt, dann fährt er zum Segeln nach Holland.

Unsere Königin Kathrin (geb. Gartmann) wurde 1982 in Neuss geboren. Seither wohnt sie in Vorst und besuchte dort den katholischen Kindergarten und die Grundschule. Als Jüngste von vier Geschwistern wurde sie in eine Schützenfamilie geboren. Ihre Eltern Heinz und Ines Gartmann standen 1999 dem damaligen Schützenkönig Klaus I. (Bürger) als Ministerpaar zur Seite. Vater Heinz war über 25 Jahre aktives Mitglied im Grenadierzug „Kirchenchor St. Cäcilia“, heute besteht der Zug aus passiven Mitgliedern. Die drei Brüder der Königin sind alle Mitglieder im Grenadierzug „Beppos Rösige Dötz“. Ihr Bruder Daniel erlangte 1994/95 die Würde des Jungkönigs in Vorst, dort schnupperte Kathrin zum ersten Mal als Begleitung im Ehrenzug die „Kirmeszeltluft“.

Zweimal durfte unsere Königin den Hofstaat bereits als Hofdame begleiten: 1995/96 bei Franz IV. (Geers) und 1998/99 bei Klaus I. (Bürger). Im Jahr 2002/2003 wurde sie an der Seite ihres damaligen Freundes Jungschützenkönigin von Vorst.

Nach dem Abitur arbeitete die gelernte Bürokauffrau zehn Jahre bei BCA Autoauktionen im Neusser Hafen. Zur Zeit ist sie in Elternzeit.

Zu den Hobbys der 34-Jährigen zählt das Singen und Schauspielern. Kathrin ist seit 20 Jahren Mitglied im Kirchenchor Vorst und steht dort alle zwei Jahre zu den bekannten Karnevalsmusicals auf der Bühne des Vorster Pfarrzentrums. Darüber hinaus hat sie an diversen Projekten der Musikschule Mark Koll teilgenommen.

     
     
     
     
   

Facebook