Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

Das Ministerpaar Martin und Nadine Ahlert hat sich im Dezember 2001 kennen- und lieben gelernt. Beide erkannten recht schnell, dass sie füreinander bestimmt waren, so dass bereits im Sommer 2003 die Hochzeitsglocken läuteten. Doch wer sind die beiden eigentlich?

Martin – Spitzname: Alo – wurde 1978 in Neuss geboren. Er besuchte den Katholischen Kindergarten in Vorst und ebenso die Grundschule, bevor er auf das Georg-Büchner-Gymnasium (damals noch „Gymnasium Büttgen“) wechselte.

1997 machte er sein Abitur und fing im August 1998 nach einem Jahr bei der Bundeswehr mit seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank in Düsseldorf an. Nach 15 Jahren in Düsseldorf wechselte er 2013 in die Region Köln/Bonn/Aachen und ist dort als Teamleiter der Spezialberatung „Vorsorge“ tätig.

Neben seiner Frau, seinem Arbeitgeber und der Gladbacher Borussia bleibt er auch der Vorster Schützenbruderschaft seit Jahren treu. Im Alter von fünf Jahren fing er bei den Edelknaben an und wurde 1987 deren König. Zwei Jahre später war er Schülerprinz der Bruderschaft und schnupperte danach im Jahr 1990 das erste Mal „Königsluft“, als sein Vater Manfred Ahlert Schützenkönig von Vorst wurde.

Als Hofdamenführer war er mehrere Male aktiv, so auch bei Kathrin und Michaela – der heutigen Königin und der Ministerin. Zehn Jahre nach seinem Vater – im Jahr 2000 – machte Alo dann selber Ernst und wurde Jungschützenkönig von Vorst. Das Jahr gefiel ihm so gut, dass er 2004 noch einmal „Ja“ sagte und er und Nadine Jungschützen-Minister bei seinem Zugkollegen Andreas Röttges wurden.

Dies war auch die erste echte Berührung Nadines mit dem Schützenwesen. 1979 geboren und aufgewachsen in Mönchengladbach, kennt sie zwar das Brauchtum, ist damit aber wenig in Berührung gekommen.

Sie hat nach der Grundschule das Gymnasium in Giesenkirchen besucht und dort ihr Abitur im Jahr 1998 gemacht. Danach verschlug es sie für einige Jahre nach Holland, wo sie Logopädie studierte und 2003 mit dem Bachelor beendete. Mehrere Jahre arbeitete sie danach in einer Praxis in Neuss-Norf. Mittlerweile ist sie in der KiTa Mäusebande in Kaarst tätig.

Mit Kindern hat sie aber nicht nur beruflich zu tun, denn Nadine und Alo haben zwei Söhne. Pünktlich zum Umzugstag in das gemeinsame Haus in Kleinenbroich kam im Dezember 2006 Sohn Ben zur Welt. Ben ist zumindest schulisch mittlerweile ein Vorster, denn seit dem neuen Schuljahr geht er in die 5. Klasse des Georg-Büchner- Gymnasiums. Sein Bruder Noah ist acht Jahre alt und geht in die vierte Klasse der Gutenberg-Grundschule in Kleinenbroich.

   

Facebook