Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

 

Der Vorstand hatte zum Hauptmannstreffen eingeladen. Zugführer bzw. deren Vertreter waren zusammen mit dem Vorstand ins Gasthaus Effershof gekommen, um sich über den aktuellen Stand der Schützenfest-Vorbereitung und über Anregungen aus den Reihen Schützenzüge zu informieren und auszutauschen.

Brudermeister Thomas Schröder begrüßte zu Beginn SM Hans-Peter Schmitz und den Minister Hans-Peter Berrisch. Minister Hans-Peter Weger hatte, krankheitsbedingt, absagen müssen – gute Besserung. Ebenso begrüßte Thomas den Jung-Schützenkönig Fabian Kirsten und Minister Sandro Pereira.

Schatzmeister Markus Hannen zeigte sich zufrieden über den Stand der Beitragszahlungen. Die Zahlungseingänge sind gut. Bis zum 20. Juli 2017 sollten alle Beiträge auf dem Konto der Bruderschaft eingegangen sein. Ansonsten ziehen die verspäteten Zahlungseingänge wieder Säumniszuschläge nach sich, die in diesem Jahr den Vorster Edelknaben zugute kommen werden.

Gerd Grünberg berichtete über den aktuellen Stand des Festbuches. Dies hat etwa den gleichen Umfang wie im Vorjahr. Er bat die Zugführer für die Jubilare aus den eigenen Reihen im kommenden Jahr schon frühzeitig an den Text und ein Foto zu denken.

 

Geschäftsführer Thorsten Seidel hat auf einige Formalitäten hingewiesen, insbesondere auf die Rückgabe der Zuganmeldung, die, inklusive ausgefüllter Mitgliederliste, ebenfalls bis zum 20. Juli 2017 erfolgen muss.

Bescheinigungen für Schule bzw. Arbeitgeber können auch bei ihm angefordert werden. Freistellungsanträge können nur durch die Eltern erfolgen, die Bruderschaft bestätigt die Mitgliedschaft und das Festprogramm.

Gastzüge sind bis zur 1. Generalversammlung anzumelden. Das notwendige Formular kann aus dem Download-Bereich unserer Homepage heruntergeladen werden.

 

Dann standen Auslosungen auf der Tagesordnung. Die Zugauslosung für die Jägerzüge des Regiments für die Marschordnung wurde von Geschäftsführer Thorsten Seidel durchgeführt. Schützenkönig Hans-Peter Schmitz übernahm dabei die Ziehung der Lose.

 

Die Auslosung für den Kassendienst durch Schatzmeister Markus Hannen wurde unterstützt durch den Jung-Schützenkönig Fabian Kirsten. Hier kam es zu folgenden Ergebnissen: für den Kassendienst am Samstag wurde Jgz. "Damm 2000" ausgelost, für Sonntag der Jgz. "1 mit dem Wald" und der Grz. "Kirchenchor 1922", für Montag der Jgz. "Steefe Jonge" und für Dienstag der Jgz. Jungschütz".

Die Maie werden wieder am Mittwoch vor Schützenfest ab 14:00 Uhr auf dem Gelände von Grenadiermajor Heiner Götschkes
von den Jung-Scheibenschützen ausgegeben. Die Bitte an die Schützenzüge ist, fair zu sein und nur so viele Maie abzuholen, wie bestellt wurden.

Thomas Schröder appellierte an die Bereitschaft der Schützen öfter an Veranstaltungen der Bruderschaft (Fronleichnam, Volkstrauertag, etc.) teilzunehmen.

Im Dezember erscheint wieder der Eustachius-Bote der von den Schützenzügen gerne zur Veröffentlichung eines interessanten Berichtes genutzt werden kann. Redaktionsschluss dazu ist Mitte November.

Für das Bezirkskönigsschießen am 15. Juli 2017 in Allerheiligen wird ein Bus eingesetzt. Abfahrt ist um 12:00 Uhr vom St. Eustachiusplatz. Hier gilt es unseren Schützenkönig Hans-Peter Schmitz kräftig zu unterstützen den Bezirkskönigsvogel von der Stange zu holen. Die Schützen bitte in Uniform und schwarzer Hose.

 

 

Brudermeister Thomas Schröder bedankte sich am Ende der Versammlung bei den Zugführern für ihr Erscheinen und die rege Beteiligung.

 

 

   

Facebook