Drucken

 

"NA KLAR"

 

antwortete unser Schützenkönig Hans-Peter II. Schmitz auf die Frage von Brudermeister Thomas Schröder ob wir in diesem Jahr auch Schützenfest feiern.

Somit konnte Schröder in seiner Agenda fortfahren. Sechs Wochen vor Schützenfest waren die Schützen ins Pfarrzentrum gekommen um sich die neuesten Informationen zum Vorster Schützenfest zu holen.

Nachdem der Brudermeister unseren Schützenkönig, die Minister Hans-Peter Berrisch und Hans-Peter Weger sowie Jung-Schützenkönig Fabian I. Kirsten und Minister Sandro Pereira begrüßt hatte, konnte er auch den Schützenkönig des Vorjahres Sebastian Kraft willkommen heißen.

Hans-Peter Schmitz ist nicht nur der aktuelle Vorster Schützenkönig. Am 15. Juli beim Bezirkskönigsschießen in Allerheiligen machte er das Triple perfekt. Nach Jung-Schützenkönig 1986/87 und aktuell Schützenkönig ist er jetzt auch noch Bezirkskönig des BV Neuss.

Ebenfalls auf Bezirksebene erfolgreich war der Vorster Prinz der Bruderschaft Justin Jerzy, der jetzt ein Jahr lang den Bezirksverband als Bezirksprinz repräsentiert.

 

 

Vorgestellt wurden die Termine, Programme und Marschwege sowie Infos zum Festzelt und den Eintritts- und Getränkepreisen. Bei den Eintrittspreisen gibt es eine kleine Anpassung – für Samstag sind €7,00, für Sonntag €5,00, Montag ebenfalls €5,00 und für Dienstag €3,00 zu entrichten. Die Getränkepreise bleiben unverändert.

Es folgten die Auszeichnungen der erfolgreichen Schützen der diesjährigen Schießwettbewerbe durch die beiden Schießmeister Michael Dohren und Michael Heimes.

 

 

Die Regimentsführung bleibt unverändert, mit der Ausnahme, dass der Jägermajor Hans-Peter Weger, aktueller Minister, von seinem Vorgänger Herbert Heimes vertreten wird. Die bisherigen Amtsinhaber, Oberst Bernhard Schwengers, Grenadiermajor Heiner Goetschkes sowie Jägermajor Hans Peter Weger wurden ohne Gegenkandidaten von der Versammlung wiedergewählt. Zu seinem Adjutanten benannte der Oberst, wie im Vorjahr, Thomas Hannen. Der Grenadiermajor und Jägermajor benannten Dirk Kaumanns und Guido Spahn zu ihren Adjutanten.

Nachdem Präsident Thomas Schröder über weitere Termine nach Schützenfest bis zum Jahresende informiert hatte, bedankte er sich bei der Schützengilde Nachbarschaft "An der Kapelle" für die Bewirtung und beim Jägerzug "Freischütz" für den Küchendienst. Sein Dank ging auch an Wolfgang Hannen und Patrick Berrisch die den Kassendienst übernommen hatten.

 

Für den musikalischen Rahmen sorgten wieder die Eustachius-Bläser.