Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

Hans-Peter II. (Schmitz) wurde 1964 als erster Sohn von Theodor und Anneliese Schmitz in Büttgen geboren. Hans-Peter wuchs mit seinem jünge­ren Bruder Werner auf dem elterlichen Bauernhof in Alt Vorst auf. Als waschechter Vorster besuchte er von 1970 bis 1974 die Gemeinschafts-Grundschule Vorst, in der er mit seiner jetzigen Königin Rita in die gleiche Klasse ging. Nach seinem im Jahre 1979 erworbe­nen Schulabschluss auf der Gemein­schaft-Hauptschule Büttgen, trat Hans-Peter die Lehre zum Landma­schinenmechaniker an, die er 1983 er­folgreich beendete. Hans-Peter ist seit 1988 bei der Stadt Kaarst beschäftigt.
Hans-Peter stammt aus einer aktiven Schützenfamilie und marschierte bereits in jungen Jahren bei den Edelknaben mit. Seit 1980 ist er Hu­bertusschütze und war bis vor kurzem  Fähnrich des Zuges, in dem er auch vier Mal die Würde des Zugkönigs errang. Seine Eltern waren vor genau 30 Jahren das Schützenkönigspaar Theo I. und Anneliese der St. Eustachius-Schützenbruderschaft Büttgen-Vorst.
Im selbigen Jahr erlangte Hans-Peter die Würde des Jungschützenkönigs und repräsentierte an der Seite seines Vaters die Vorster Schützenbruder­schaft. Damals wie heute wählte Hans-Peter seine Namensvettern Hans-Peter Ber­risch und Hans-Peter Weger als seine Minister aus.
Auch Königin Rita stand ihm damals als Jungschützenkönigin schon zur Seite. In  seiner weiteren Schützenlaufbahn war Hans-Peter im Jahre 1989 Mi­nister des Jungschützenkönigs Gerd II. (Heimes). 1990 stand er ebenfalls seinem Bruder und Jungschützenkönig Werner I. (Schmitz) als Minister zur Seite.
In seiner Schützenlaufbahn wurde Hans-Peter 1988 mit dem Silbernen Verdienstkreuz, 2008 mit dem Hohen Bruderschaftsorden und 2015 mit dem St. Sebastianus Ehrenkreuz ausgezeichnet.
Hans-Peter und seine Frau Rita kennen sich bereits aus Kinder- und Schulzeiten. Sie sind seit 1980 liiert und seit 1987 verheiratet.

Als seine große Leidenschaft bezeich­net Hans-Peter die Reparatur und Restauration von historischen Land­maschinen und Traktoren sowie das Sammeln von Modelltraktoren und echten Traktoren der Marke „IHC“.  Die von ihm und seinem Sohn Peter restaurierten Landmaschinen stellt er z.B. zum Erntedankfest auf dem Tuppenhof für die Ausstellung der historischen Landmaschinen zur Verfügung.
Zusätzlich engagiert sich Hans-Peter ehrenamtlich im Arbeitskreis der St. Eustachius-Schützenbruderschaft Büttgen-Vorst.

Rita Schmitz, geb. Meyer, wurde 1963 als zweite Tochter von Heinz und Katharina Meyer in Vorst geboren. Sie wuchs mit ihrer älteren Schwester An­neliese und ihrer jüngeren Schwester Gerda auf dem elterlichen Bauernhof im Rottes auf. 1970 bis 1974 besuchte Rita, genau wie Hans-Peter, die Gemeinschafts-Grund­schule in Vorst, in der sie gemeinsam die Schulbank drückten.
Nach ihrem Schulabschluss auf der Gemeinschafts-Hauptschule in Bütt­gen trat Rita 1979 die Lehre zur Ein­zelhandelskauffrau bei Rewe Post an, die sie 1982 erfolgreich beendete. Nach einigen Jahren Unterbrechung ist Rita auch jetzt bei Rewe Post beschäftigt.
Im Jahre 1987 heiratete Rita ihren Hans-Peter. 1990 und 1991 kamen die gemeinsamen Kinder Peter und Christiane zur Welt.
Ihre Freizeit verbringt Rita gerne mit der Gestaltung ihres Gartens. Ihre gro­ße Leidenschaft ist das Dekorieren und kreative Arbeiten, so fertigt sie z.B. in der Weihnachtszeit Adventskränze und Weihnachtsgestecke für ihre Freunde und Familie an. Zusätzlich engagiert sich Rita als zweite Vor­sitzende der Nachbarschaft Linning. Auch das Kuchenbacken gehört eben­falls  zu Rita’s Steckenpferd.  

   

Facebook