Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Auch in diesem Jahr fand, nunmehr zum 19. Mal, der 3-Besen-Tag statt. Leider hat uns Petrus uns dieses Jahr nicht mit besonders schönem Wetter belohnt. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall waren es nicht die besten Voraussetzungen. Nichtsdestotrotz haben sich ca. 30 Müllsammler und zwei "Spürhunde" pünktlich um 10 Uhr am Kirchplatz versammelt.

 

 

Franz Geers hatte wieder alles gut vorbereitet und so konnte jeder Helfer mit Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet werden. Nach guter Tradition war natürlich auch unser Schützenkönig Michael II. (Dohren) mit seiner Königin Ulrica und der kleinen Prinzessin Elena dabei. Unterstützt wurden sie von ihren Ministerpaaren. Nachdem der "Königspicker" samt, für dieses Wetter, passendem wärmenden Getränk durch Horst Frassek überreicht wurde, teilten sich die Helfer auf, um im gesamten Ortsteil auf Mülljagd zu gehen. Dadurch, dass die Grünanlagen mit einer Schneedecke überzogen waren, stellte es sich als kleine Herausforderung dar, den Müll überhaupt erst einmal zu finden.

Trotz der widrigen Wetterbedingungen konnten ca. 100 Müllsäcke gefüllt und auch so mancher Unrat aus den Gebüschen geholt werden. Die vollen Müllsäcke wurden von Peter Schmitz am Straßenrand eingesammelt und dann später zum Bauhof gefahren. Gegen 12 Uhr wurde es dann aber auch langsam Zeit, sich etwas aufzuwärmen. Durchgefroren ging man zum Bauhof, wo schon eine heiße Gulasch- sowie Erbsensuppe mit Brötchen bereitstanden. Nachdem man sich etwas aufgewärmt hatte, konnte man bei einem kühlen Getränk noch etwas beisammensitzen und feststellen: "Obwohl das Wetter dieses Jahr nicht mitgespielt hat, war es trotzdem ein erfolgreicher Vormittag".

 

   

Facebook