Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

Einladung zum Hauptmannstreffen

 am Freitag, 14. Juni 2019, 20.00 Uhr

 im Gasthaus „Effershof“, Heide 37, Kaarst-Vorst

Tagesordnung

TOP 1               Begrüßung

TOP 2               Mitgliedsbeiträge 2019

TOP 3               Festbuch 2019

TOP 4               Schützenfest 07.-10.09.2019

       Formalitäten:

  1. Zuganmeldung
  2. Schützenbeiträge
  3. Anträge für Auszeichnungen (Frist 31.05.2019)
  4. Schul- und Arbeitgeberbescheinigungen
  5. Zugstärken und Gastzüge

      Festzelt:

  1. Festzeltgröße und Bestuhlung
  2. Platzreservierungen / Notausgänge
  3. Biermarkenverkauf für „Ball der Zugkönige“

      Regiment:

  1. Blumenhörner im Regiment
  2. Blockoffiziere

TOP 5               Säumniszuschläge  (aus Bruderschaftsbeitrag und Schützenbeitrag 2019)

TOP 6               Königswürde

TOP 7               Bezirkskönigsschiessen am 20.07.2019

TOP 8               Anregungen unserer Zugführer

TOP 9               Zugauslosung (Marschordnung)

TOP 10             Auslosung Kassendienst

TOP 11             Maien zum Schützenfest

TOP 12             Teilnahme unserer Schützen an Bruderschaftsveranstaltungen

TOP 13             Verschiedenes und Termine

                          u.a. Bezirksschützenfest

Diözesanmeisterschaft_1Vom 04.-19.04.2019 fanden die Diözesanmeisterschaften in Erftstadt-Gymnich, Köln und Bonn statt. Hierzu Qualifizierten sich wieder einige Mitglieder unserer Bruderschaft die an diesen Tagen wieder hervorragende Plätze für sich und die Bruderschaft sicherten.

 

Nachfolgende Schützen besuchten den Schießstand in Gymnich um sich mit ihren Ergebnissen für die Bundesmeisterschaft zu qualifizieren:

 

  • Kaless, Peter
  • Kannen, Dirk
  • Kannen, Egon
  • Tillmann, Theo

 

Unser Schützenbruder Theo Tillmann wurde Diözesanmeister in der Disziplin Kleinkaliber Gewehr angestrichen und Vize-Meister in der Disziplin Luftgewehr angestrichen in der Klasse Senioren II.

 

Hierzu Herzlichen Glückwunsch zum Diözesanmeister

 

 Die ehemaligen Vorster Jungkönige haben auch in diesem Jahr "ihren König" ermittelt

 

 

Das Organisationsteam mit Patrick Berrisch (Jungkönig 2013/14) und Johannes Kuller (Jungkönig 2005/06) hatten für diesen Abend alles bestens vorbereitet, so dass pünktlich mit dem Schießen begonnen wurde.

Tegelen 2019_106

 

Das diesjährige Matjeskönigsschießen fand am 27. April 2019 statt. Man traf sich um 14:45Uhr auf dem Sankt-Eustachius-Platz um dann gemeinsam mit zwei vollbesetzten Reisebussen nach Tegelen aufzubrechen. Das Königsschießen bei den niederländischen Schützenbrüdern der „Sint Anthonius Broedershap“ hat eine lange Tradition: Seit über 40 Jahren besucht man sich gegenseitig zu feierlichen Anlässen.

 

Nach dem Empfang und der Ansprache des Bürgermeisters von Tegelen wurde gegen 17 Uhr der Schießstand durch die Ehrenschüsse der Brudermeister Hans Breit und Thomas Schröder eröffnet. Das Vorster Könighaus wurde in diesem Jahr vertreten durch S.M. Reiner I. Jülich mit seiner Königin Gabi, die Ministerpaare Christof Esser mit Nicole und Thomas Kirsten mit Sabine; sowie Jungschützenkönig Justin I. Jerzy mit Königin Joelle Zöllner und die Ministerpaare Jannik Gedack mit Angelika Wiederhold sowie Sebastian Kamps mit Theresia.  Insgesamt nahmen 40 männliche und 20 weibliche Schützen am Matjeskönigschießen teil.

 

 

 Bei verhaltenem Wetter traf sich das Königshaus, angeführt von S.M. Reiner I. mit seinen Ministern Thomas Kirsten und Christof Esser, und etwa 30 fleißgen Helfern zum diesjährigen Drei-Besen-Tag.

 

3-Besen-Tag 2019_5

 

Während der üblichen Route durch den Park in der Vorster Mitte wurde unzähliger Unrat wie Zigarettenstummel, Plastikbeutel und Papier eingesammelt und zum Bauhof hinter dem Georg-Büchner-Gymnasium gebracht.

Dort gab es zur Stärkung Verpflegung mit Getränken, Erbsen- und Gulaschsuppe. Auch die Bürgermeisterin der Stadt Kaarst, Frau Dr. Ulrike Nienhaus, ließ es sich nicht nehmen, sich bei den anwesenden Helfern und Helferinnen zu bedanken.

 

Weitere Bilder vom Tag

Der neue Höness-Hauptmann Sebastian Kamps hat zunächst die amtierende Majestät Reiner I. mit seinen Ministern begrüßt. Ebenso wurde der Jägermajor Hans-Peter Weger, sowie der 2.Brudermeister Franz Geers willkommen geheißen.

Der Hönesskönig des letzten Jahres, Luca Sommer, versorgte alle mit einer kleinen Stärkung.

Nach den Ehrenschüssen wurden die Pfänder geschossen

 

Kopf Peter Brückner
Rechter Flügel Thorsten Gerressen
Linker Flügel Thorsten Gerressen
Schweif Peter Brückner


Mit dem 70. Schuss fiel der Vogel aus dem Kasten und Peter Brückner V war der glückliche König.

Die Bilder vom Tage:

Auch in diesem Jahr trafen sich wieder unsere Fähnriche der Bruderschaft um ihren König auszuschießen. Zunächst begrüßte man die geladene Majestät Reiner I. Jülich mit seinen Ministern Thomas Kirsten und Christof Esser.

 

Schießen der Fähnriche 2019_2 

Dem derzeitigen König der Fähnriche Michael Heines ließ man Hochleben und stärkte sich im Anschluss an dessen mitgebrachte Gulaschsuppe.Nach der Stärkung ging es darum, einen neuen König für das Jahr 2019/20 zu ermitteln.

 

 

Unter Aufsicht der Schießmeister Michael Dohren und Dirk Kannen konnte nach mühseliger Arbeit das hölzerne Federvieh nach dem 198 Schuss erlegt werden. Die anschließende Krönung übernahm der Grenadier Major Thomas Hannen, er überreichte den Erinnerungsorden an den alten König und zugleich die Königskette an den Wiederholungstäter Michael Heines, der auch in diesem Jahr die Würde des Fähnrichkönigs errungen hat. Im Anschluss bedankte man sich bei Heinrich Schroers für den Erinnerungsorden und überreichte unserem Schützenkönig Reiner I. Jülich ein kleines Geschenk von seinem „Kollegen“.

 

Weitere Bilder vom Tag

 

 

Beim diesjährigen Regimentsschießen konnten die Jungschützen wieder ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen und ihre Prinzen ermitteln. Unter fachkundiger Aufsicht der beiden Schießmeister Michael Dohren und Dirk Kannen sowie den Jugendleitern Martin Dittner und Michael Mertens konnten folgende Prinzen ermittelt werden.

   

Facebook

   
feed-image Feeds