Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

 

Pünktlich zum 1. Advent haben unsere Vorster Edelknaben ein prall gefülltes Adventskalender-Türchen bekommen.

 

Wenn die beiden Edelknabenführer Thomas Ewert und Danny Hüskes zur Weihnachtsfeier der Edelknaben laden, kommen nicht nur die kleinsten Schützen von Vorst, auch viele Eltern und Geschwisterkinder kommen mit, um auf den Nikolaus zu warten. Der Saal platzte aus allen Nähten. 40 Edelknaben von 43 waren mit Anhang gekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Um es vorweg zu nehmen, das Königshaus des vergangenen Jahres Reiner I. (Jülich) mit Königin Gabi, seine Minister Christof Esser mit Nicole und Thomas Kirsten mit Sabine hatten einen Scheck über  2.300 € mitgebracht, resultierend aus der Hutsammlung vom Schützenfest-Montag. Die Edelknaben bedankten sich mit einem Riesenapplaus. Dieses sollte aber nicht einzige Überraschung sein.

Schützenkönig Johannes I. (Hamacher) mit Königin Sabine sowie seine beiden Ministerpaare Norbert Baumeister mit Tanja und Marco Lietz mit Andrea zählten zu den Gästen. Ebenso vertreten waren der Jungkönig David Engelbrecht mit seiner Maya und die beiden Ministerpaaren Jan Niklas Lübke mit Nadja und Jan Günther mit Meline.

 

Nach der Stärkung mit Kuchen und Limo (Eltern tranken Kaffee) wurde mit einem Liedchen der Nikolaus gerufen, der auch prompt kam.

Dem amtierende Edelknabenkönig Philipp Bousch mit seinen Ministern Henry und Justin vom Dorff bescheinigte der Nikolaus ein vorbildliches Verhalten. Da kann man nur sagen: Weiter so!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Edelknaben wurden vom Nikolaus nach vorne geholt. Alle waren lieb gewesen und er überreichte jedem eine prall gefüllte Weihnachtstüte. Für die Geschwisterkinder gab es im Anschluss noch einen Schoko-Nikolaus. 

Jetzt kam die zweite große Überraschung des Nachmittags. Das amtierende Königshaus spendete jedem Edelknaben zu der Weihnachtstüte einen, ebenfalls prall gefüllten, Stoffbeutel, mit der Bitte, diesen doch zum Edelknabenausflug im nächsten Jahr wieder mitzubringen! Er wird dann kurzer Hand wieder vom Königshaus befüllt. Tolle Idee!

Und weiter ging es mit den Überraschungen: Brudermeister Thomas Schröder überreichte im Namen der Bruderschaft ein Kuvert mit Inhalt, der die Busfahrt zum Jahresausflug sichern soll. Ebenso überreichte er im Namen der Jungschützen ein Kuvert.

Und wenn wir mal gerade dabei sind: Das Königs- und das Jungkönigshaus überreichten ebenfalls noch ein Geschenk.

Am späten Nachmittag, nachdem alle reichlich beschenkt waren und der Nikolaus mit einem Lied verabschiedet wurde, konnten einige Jungs die Kegelbahn für sich beanspruchen.

Eine tolle Weihnachtsfeier, das fanden alle Beteiligten. Wenn das mal kein prall gefülltes 1. Adventskalender-Türchen war für unsere Edelknaben.

 

 

 

 

 

Fotos und Text: Gerd Schiefer

Vielen Dank

 

   

Facebook