Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Suche  

   

Aus den Galerien  

   

Veranstaltungen  

   

Liebe Brudermeister,

 

liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

 

„und bis wir uns wiedersehen“, ich glaube, diesen Zeitpunkt sehnen wir derzeit alle herbei. Wieder unsere sozialen Kontakte auch mit räumlicher Nähe leben zu können ist unser aller Wunsch in diesen Tagen.

 Aktuell scheint das Fundament unserer Gemeinschaft ins Wanken zu geraten. Gemeinsame Feiern, Gottesdienste, Versammlungen, Geburtstage, selbst das Geleit auf dem letzten irdischen Weg verstorbener Kameraden können im Moment nicht stattfinden.

 

Aktuell geht mir immer wieder ein altes irisches Segenslied durch den Kopf, möge die Straße uns zusammenführen! Besonders die Refrainzeile „und bis wir uns wiedersehen halte Gott dich fest in seiner Hand“ hat dabei für mich gerade eine ganz besondere Bedeutung und drückt einen meiner tiefsten Wünsche in diesen Tagen aus.

 

„Bleibt gesund, achtet auf euch, verzweifelt nicht an dieser schwierigen Situation und fühlt euch behütet und hoffentlich können wir uns schon bald alle wiedersehen.“

 

Ich bin mir sicher, dass ihr alle diesen Wunsch teilt. Ich möchte deshalb gerne gemeinsam mit euch diesen innigen Wunsch in unsere Gemeinschaften und Bruderschaften tragen und bitte hierbei um eure Unterstützung.

Als Zeichen, dass wir an einander denken und uns darauf freuen, uns bald wiederzusehen, tragen wir deshalb diese irische Weise gemeinsam in unsere Bruderschaften.

 

Bittet in euren Bruderschaften eure Musiker, dieses Segenslied am kommenden Dienstag, 31.03.2020, um 18:30 (siehe hierzu unsere Veranstaltungseinladung auf Facebook) in ihren Gärten und auf ihren Balkonen zu spielen und sich dabei zu filmen. Die Noten habe ich als Anlage nochmals beigefügt, sie können auch unter www.liederkiste.com kostenlos abgerufen werden. Dort besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich die Melodie vorab nochmals anzuhören.

Gleichzeitig möchte ich euch bitten, die Kerzen, die wir im Gottesdienst vor der Delegiertentagung erhalten haben, zu diesem Zeitpunkt zu entzünden. Leitet diesen Aufruf, eine Kerze zu entzünden bitte auch in eure Bruderschaften weiter. Jede weitere Kerze ist willkommen und ein nach außen getragenes Zeichen.

 

Vorab werden wir einen einleitenden geistlichen Videoimpuls unseres Bezirkspräses Diakon Michael Offer auf unserer Homepage und unseren Sozial Media Kanälen bereitstellen und laden euch herzlich ein, diesen Impuls mit uns zu teilen.

Wir werden folgende Hashtag benutzen und bitten euch, eure Beiträge in den sozialen Medien ebenfalls damit zu versehen:

#bwuw

#bvneuss

#biswirunswiedersehen

#bvneussbiswirunswiedersehen

Bitte lasst Alle, die an dem Aufruf teilnehmen, ihre Bilder und Videos unter diesen Hashtag verlinken. Gerne könnt ihr zudem auch Videos und Fotos dieser Aktion an meinen Stellvertreter unter

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mailen, der mit eurem damit gegebenen Einverständnis die Bilder/Videos auf Facebook/Instagram und YouTube veröffentlicht.

Wir können damit nicht das Virus bekämpfen, aber vielleicht ein kleines bisschen Hoffnung und Gemeinschaft spenden und ich danke euch schon jetzt, dass ihr diesen Gedanken mit tragt und meinen Aufruf unterstützt.

 

Und bis wir uns dann endlich wiedersehen halte Gott euch und eure Familien fest in seiner Hand.

 

Herzliche Grüße

 

Thomas Schröder

Bezirksbundesmeister

Update 25.3.2020:

 

Da in den Niederlanden bis zum 1. Juni keine öffentlichen Feierlichkeiten stattfinden dürfen, wurde das Matjesschießen nun komplett abgesagt.

 

Aus nachvollziehbaren Gründen finden

das Schießen der Fähnriche und das

Schießen der Hönesse sowie das

Regimentsschießen

nicht statt!

Mitgliederversammlung 2020_3

 

Brudermeister Thomas Schröder eröffnete pünktlich um 20 Uhr die Mitgliederversammlung und hieß den anwesenden  Schützenkönig Johannes I. (Hamacher) und seinen Minister Marco Lietz herzlich willkommen. Der Minister Norbert Baumeister ließ sich krankheitsbedingt entschuldigen. Auch der Ehrenzug Jgz. “Gut-Schuß”, der Jungschützenkönig David I. (Engelbrecht) mit seinen Ministern Jan Niklas Lübke und  Jan Günther, sowie der Ehrenzug “Regimentsfahnenkompanie” wurden herzlich willkommen geheißen. 

 

Jungschützen aufgepasst!

Der Termin für die diesjährige Fahrt nach Prüm hat sich aus organisatorischen Gründen

vom 19.-21.06. um eine Woche nach vorne auf den 12.-14.06. verschoben.

 

Im Download Bereich steht ab jetzt auch das aktuelle Formular bereit.

 

Wir freuen uns auf eine tolle Fahrt mit Euch!

 

Euer Jungschützenvorstand

Für etwaige Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Pascal Andree

 

Die St. Eustachius Schützenbruderschaft Büttgen-Vorst startete in das Schützenjahr 2020 mit dem Schützenball zu Ehren der Vorster Majestäten.

 

 

Patronatstag 2020_8

Wie jedes Jahr feiert die St.-Eustachius Schützenbruderschaft am 17. Januar den Patronatstag des heiligen St. Antonius - so natürlich auch in diesem Jahr.

 

Im Anschluß der Gebetsstunde in der Antonius Kapelle und der Familienmesse in der Pfarrkirche wurden durch Schützenkönig Johannes I. Hamacher und Jungschützenkönig David Engelbrecht die gesegneten "Antonius Brötchen" verteilt.

 

Fotos:

   

Facebook

   
feed-image Feeds